4.8.05

Ernstgemeinte Frage an mich selbst

Ich schau ja in letzter Zeit gerne mal bei deutschen, bevorzugt natürlich: Hamburger, Bloggern vorbei, sozusagen als Vorbereitung auf nächstes Jahr. Man will ja wissen, was einen so erwartet nach den langen Jahren der Emigration und sich quasi einlassen auf die soziokulturellen Zusammenhänge dort. Du.

Tscha, und nachdem ich da in den letzten Tagen so rumgestöbert hab', drängt sich mir folgende Frage auf - sind die alle tatsächlich so unsympathisch, oder liegt das an mir? Ist Bloggen in Deutschland eine Domäne speziell dieser Leute? Kopfalter Medienlangweiler der mittelmäßigen Mittelschicht mit Peter-Pan-Syndrom?

(Anmerkung: ich hatte hier zuerst eine Ansammlung von Links zu den furchtbarsten Beispielen, aber ehrlich gesagt hab' ich so gar keine Lust, mit denen auch noch diskutieren zu müssen, wozu es wohl gekommen wäre, hättet Ihr Euch durchgeklickt von meiner Seite zu denen. Jedenfalls, wenn die referrer logs lesen können. Wer's wirklich wissen will, kann mir ja 'ne Email schicken.)

Brrrr... Und diese Anglizismen überall - dabei weiß doch jeder Mensch mit einer Prise Stil und Geschmack, daß Anglizismen pretentious sind, honey. Nach der Lektüre dieser Blogs jedenfalls frug ich mich nur: will ich da echt wieder hin?? Wo Leute wie DIE leben?

Naja. Es gibt ja zum Glück Ausnahmen.